Thema:

Die Verbotene Stadt zu Gast in Los Angeles

Datum: 07.11.2018, 15:10 Quelle: 国际广播电台

  In Los Angeles wurde eine Ausstellung mit digitalen Kopien der wertvollen Artefakte des Palastmuseums eröffnet.

  Über 30 Kopien der Artefakte des Palastmuseums, auch bekannt als die Verbotene Stadt, wurden dem amerikanischen Publikum in der Stadthalle von Beverly Hills gezeigt, darunter Kalligrafie und Gemälde aus den Dynastien der Sui, Song und Ming.

  Augmented Reality ist hierbei das Schlagwort. Das Publikum konnte mit der Smartphone APP Artivive eine 3D-Animation der Artefakte ansehen und ihre Geschichten in chinesischer und englischer Sprache hören.

  Wang Jin, Kulturkonsul des chinesischen Generalkonsulats in Los Angeles, sagte, die Artefakte im Palastmuseum seien nicht nur Schätze der chinesischen Nation, sondern auch das kulturelle Erbe der ganzen Welt.

  Sie äußerte ihre Hoffnung, dass das Publikum die Schönheit des Palastmuseums und die chinesische Kultur durch die Ausstellung kennenlernen und schätzen würde.

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1111.gif W020181024332459512367.jpg
12345