Thema:

China gibt 2017 28,74 Mrd. US-Dollar für Import von geistigem Eigentum aus

Datum: 07.11.2018, 15:40 Quelle: German.xinhuanet.com

  SHANGHAI, 6. November (Xinhuanet) -- China gab im letzten Jahr 28,74 Mrd. US-Dollar an Einfuhrgebühren für die Nutzung von geistigem Eigentum aus, zeigten offizielle Daten am Dienstag.

  Die Zahl sei um das fast 14-Fache gegenüber 2001 gestiegen als das Land der Welthandelsorganisation beitrat, besagte der Bericht über Chinas Dienstleistungsimporte, der vom Handelsministerium herausgegeben wurde.

  Die Vereinigten Staaten waren die wichtigste Quelle für solche Importe, gefolgt von Japan und Deutschland, laut dem Bericht, der am Rande der laufenden ersten China International Import Expo veröffentlicht wurde.

  Die meisten der Gebühren von China für die Nutzung der Importen von geistigem Eigentum gingen zu Patenten, Warenzeichen und Urheberrechten, laut dem Bericht.

  2017 beliefen sich die Einfuhrgebühren für die Nutzung von geistigem Eigentum auf 6,1 Prozent der gesamten Dienstleistungsimporte von China, laut dem Bericht.

  China sei immer schon ein wichtiger Akteur bei aktiver Konstrukteur und entschlossener Verteidiger der internationalen Eigentumsrechte, besagte der Bericht des MOC.

  Zurzeit habe sich China an fast allen wichtigen internationalen Konventionen für geistiges Eigentum beteiligt, besagte er.

  (gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1111.gif W020181024332459512367.jpg
12345