Thema:

Gelände zum Hochlandgerste-Trocknen auf der Höhe 3330 Meter über dem Meeresspiegel

Datum: 21.05.2020, 14:33 Quelle: China Tibet Online

Das Arbeitsteam des Dorfes Gunzhuiba arbeitet an einer Stelle, die 3330 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Im April dieses Jahres hat das Arbeitsteam durch Besuche im Zuhause von Einwohnern und die Einholung ihrer Meinungen festgestellt, dass es dem Dorf Gunzhuiba an Platz zum Trocknen von Weizen sowie Hochlandgerste mangelt, weswegen die Bedürfnisse zur Arbeit und zum Leben der Nomaden und Bauern nicht befriedigt werden können.


Das Bild zeigt die Baustelle zum Anlegen des Trocknen-Bodens.

Dafür ist das Arbeitsteam mehrfach mit der Dorfverwaltung zusammengetroffen, um über die Sache zu beraten, ein Gebiet auszuwählen und den Arbeitsplan festzulegen. Zum Schluss wurde beschlossen, auf einem leerstehenden Boden des Dorfes ein spezielles Gelände zum Weizen- und Hochlandgerste-Trocknen anzulegen.

Eine Person nahm einen Rechen, eine andere nahm eine Schaufel… In dieser Szene waren die Nomaden und Bauern von Freude erfüllt.

Das Gelände zum Getreide-Trocknen ist fertiggebaut und der Weg von der Hauptstraße des Dorfes zum Gelände steht ebenfalls bereit. Als die Dorfbewohner diese Nachricht hörten, strömten sie hierher, um sie sich anzusehen. Außerdem meinten sie, dass sie endlich ein spezielles Gelände haben und sich nie mehr Sorgen machen müssen.

Quelle: Tibet.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

c2e1d70a569571d949eea5b82223a838_W020200330335622504845.jpg 640.webp.jpg W020200523378203000024.jpg 640.webp.jpg
12345