Thema:

NVK-Abgeordneter Tashi Gyaltsen: Die dörfliche Regierungsführung durch ökologische Zivilisation fördern

Datum: 28.05.2020, 09:35 Quelle: China Tibet Online

Die Förderung des Aufbaus der ökologischen Zivilisation ist ein wesentlicher Bestandteil und ein wichtiges Element bei der Umsetzung der Strategie zum ländlichen Aufschwung.

Als Mitarbeiter an der Basis, der den engsten Kontakt zum Volk aufgenommen hat, machte der NVK-Abgeordnete und Vizesekretär des Parteikomitees der Gemeinde Layü im Kreis Qonggyai der Stadt Lhoka, Tashi Gyaltsen, damit gute Erfahrungen.

In diesen Jahren sind die Berge grün, das Wasser klar und es gibt keine Verunreinigung durch Müll. Um die Häuser ist es sauber und ordentlich, das Dorf wird immer schöner, und die Stimmung aller ist besser geworden“, so Tashi Gyaltsen.

2019 führte die Stadt Lhoka die Regulierung der dörflichen Umwelt aktiv durch, um die Schwäche der dörflichen Umwelt beschleunigt zu beseitigen.

Tashi Gyaltsen sagte, erstens wurde die „Toilettenrevolution“ mit dem Auf- und Umbau von öffentlichen Toiletten und dem Umbau von Toiletten im Haushalt in den land- und viehwirtschaftlichen Gebieten aktiv durchgeführt. Zweitens wurde der Müll aus Flüssen, Kanälen und auf öffentlichen Plätzen konzentriert beseitigt und eine Kampagne zur Reinhaltung der Dörfer aktiv organisiert. Drittens wurde ein Pilotprojekt zur Sortierung und Ressourcennutzung von Hausmüll in land- und viehwirtschaftlichen Gebieten gestartet, wobei jedes Dorf ein oder zwei Reinigungskräfte von den ökologischen Arbeitsstellen für die Reinigung vorsieht. Viertens wurde weiterhin die Verbreitung des öffentlichen Bewusstseins über den Aufbau der ökologischen Zivilisation gestärkt. Gleichzeitig wurde die ländliche moralische Führung gestärkt und verschiedene kulturelle und sportliche Aktivitäten durchgeführt, wodurch eine gesunde, schlichte, zivilisierte und harmonische Kultur geschaffen worden ist.

„Das Ziel des ländlichen Aufschwungs kann nur erfüllt werden, wenn ökologisches Wohlergehen erreicht wird.“ Tashi Gyaltsen sagte: „Als Nächstes sollten wir den Aufbau der ökologischen Zivilisation, die Regulierung der ländlichen Umwelt und die dörfliche Regierungsführung in eine herausragende Position bringen, um die Effektivität der dörflichen Regierungsführung kontinuierlich zu erhöhen.“

Quelle: chinatibetnews.com

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.webp.jpg W020200523378203000024.jpg 640.webp.jpg
12345